Für uns als VSStÖ ist es nicht nur wichtig, Verbesserungen für Studierende auf politischer Ebene zu fordern, sondern wir werden auch in der ÖH Projekte umsetzen, die für Studierende konkrete Verbesserungen in ihrem Alltag bedeuten.

Durchlässigkeitsmap für Bachelor- und Masterstudien in Österreich

Welchen Master wir Studierende nach welchem Bachelor machen können und welche Schwerpunkte wir dafür während des Bachelors setzen müssen, ist den Curricula oft schwer zu entnehmen. Eine Durchlässigkeitsmap soll Information darüber geben, mit welchen vorgehenden Studien und Spezialisierungen welches weiterführende Masterstudium begonnen werden kann.

Selbstverteidigungskurse für Frauen

Es ist unsere Aufgabe, so gut wie möglich an einer Umgebung zu arbeiten, in der sich alle Studentinnen wohl fühlen können.  Wir wollen Frauen auf unangenehme Situationen vorbereiten und ihnen das richtige Werkzeug mit auf den Weg geben, um sich selbst verteidigen zu können.

AntiRa-Sozialtopf

Die österreichischen Hochschulen sind nicht immer ein Ort an dem sich alle Studierenden wohl fühlen können, denn noch immer sind viele Menschen von Diskriminierung betroffen. Wir wollen zur finanziellen Unterstützung in Notfällen einen antirassistischen Sozialfonds einrichten, der von Diskriminierung betroffenen Studierenden eine Unterstützung bieten kann.

Bewerbungstrainings für Frauen

Gleichberechtigung ist noch immer nicht Realität. Einen Job zu finden, in dem Frauen das selbe Gehalt bekommen wie die männlichen Kollegen, ist oft ein schweres Unterfangen.  Aus diesen Gründen muss auch das Bewerben gelernt werden, denn dort wird meist das spätere Gehalt ausverhandelt.

Bundesweite „open courseware“ Plattform

Auf der ÖH Bundesvertretung wollen wir in den nächsten zwei Jahren eine bundesweite Plattform errichten, bei der Studierende ihre Lernunterlagen sowie Arbeiten teilen können. Eingesendete Unterlagen können dann von der Bundesvertretung gefördert werden, um einen Anreiz zu schaffen diese einzusenden.

Telegram bzw. Whatsapp Infoservice

Das Studienjahr ist voller wichtiger Termine und Fristen, deren verpassen fatale Folgen haben kann. Wir wollen daher einen Informationsservice seitens der Bundesvertretung einrichten, der alle Studierende an die wichtigsten Termine und Fristen erinnert.

Rufseminare seitens der Bundesvertretung

Als Teil der  ÖH Bundesvertretung wollen wir  für alle Hochschulvertretungen und Organe an lokalen Vertretungen  Rufseminare zu verschiedenen Themen anbieten. Um dies zu realisieren soll pro Thema (BiPol, Soziales, etc.) ein Expert_innenpool eingerichtet werden. Diese können bei Bedarf angefordert werden und informieren dann vor Ort zu dem gewünschten Thema.